Seite auswählen

Ein weiterer Schritt in Richtung Klimaschutz: Um die CO²-Einsparung weiterhin voranzutreiben, reist synMedico jetzt klimabewusst. Das Unternehmen unterstützt die Klimaschutzorganisation atmosfair bei ihrem Vorhaben, Treibhausgase durch erneuerbare Energien zu kompensieren und die nachhaltige Entwicklung von Technologietransfer und Armutsbekämpfung zu fördern. 

Der ökologischen Neuausrichtung des Unternehmens zum Anlass kompensierte die synMedico GmbH am 13.10.2019 bereits 36.221 kg CO² Treibhausgase. Durch diesen Beitrag zum Klimaschutz werden Projekte wie der Bau von Biogasanlagen für Haushalte in Kenia, Stromerzeugung aus Senfernteresten in Indien und effiziente Kochsysteme für Familien in Nigeria unterstützt.

 „Unsere zunehmend globalisierte Gesellschaft bringt auch wachsende Mobilität mit sich, sowohl im Berufs- als auch im Privatleben. Bei allen Vorteilen kommt dabei auch der Faktor Klima ins Spiel: Die Erdatmosphäre verträgt bis 2100 nur eine bestimmte und knappe Menge an CO². Und da die meisten modernen Verkehrsmittel mit fossilen Brennstoffen betrieben werden, stößt weiteres Wachstum schnell an klimaverträgliche Grenzen“, erklärt atmosfair.

synMedico möchte damit den Umweltgedanken vorantreiben und für mehr Nachhaltigkeit sorgen: Ein weiterer Schritt in Richtung ökologischer Fußabdruck. An weiteren Maßnahmen wird bereits gearbeitet …